Städtisches Willibrord Gymnasium Emmerich am Rhein   Schulansicht
phpws_leftup Hauptmenü phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Mitwirkung am Willi phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Rechtliches
Mitwirkungsorgane
Berichte und Links
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Planungshilfen phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
allg. Terminplanung
Klausurenplanung
indiv. Stundenpläne
Entschuldigungsverfahren
Facharbeit
Curriculum SI und SII
Klassenlehrer - und Jahrgangsstufenteams
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Kalender phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
< Dezember, 2016 >
S M D M D F S
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Unser Selbstverständnis phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Anmelden phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Benutzername

Passwort

Automatisch einloggen


phpws_leftdown phpws_rightdown
balken
phpws_leftup Ankündigungen phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Vorlesewettbewerb der Klassen 6

Das hatte es bei einem Vorlesewettbewerb am Willi noch nie gegeben! Nach der Endrunde des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 im PZ des Gymnasiums gab es drei Sieger(innen), die jeweils 178 Punkte erhalten hatten. Die Jury, bestehend aus vier Lehrerinnen und Lehrern und vier Schülerinnen und Schülern, musste also in einem Stechen entscheiden, wer Schulsieger(in) wird. Die Jury hatte es bei so guten Vorlesern nicht leicht, aber das Stechen ergab folgendes Ergebnis: Sieger des Wettbewerbs wurde Floris Wichert aus der 6b, den zweiten Platz belegte Leonie Meisters (6c) und den dritten Kosta Mouratidis aus der 6d. Alle Gewinner wurden für ihre tolle Leistung mit einem Buchpreis belohnt. Wir wünschen Floris viel Erfolg bei der nächsten Runde!


(v.l.n.r.: Kosta Mouratidis (6d), Floris Wichert (6b), Leonie Meisters (6c))

Herr Brokamp


WKIII-Basketballmädchen sind Bezirksmeister!


Am Mittwoch, den 10.12.2014, haben die WK III-Mädchen beim Basketballturnier um die Bezirksmeisterschaft gekämpft. Zur Begleitung und zum Coaching fuhren Frau Rosen und Hanna Trybula mit. Nach einer langen Fahrt nach Krefeld und eine kurzen Aufwärmphase haben die Mädels vom Willi sofort das erste von drei Spielen gegen ein Gymnasium aus Mönchengladbach gewonnen.

Beim zweiten Spiel gegen Gymnasium Fabritianum wurden sie ebenfalls Sieger. Das Derby zwischen den beiden besten Mannschaften kam natürlich zum Schluss. Die Gastgeber vom Ricarda-Huch-Gymnasium aus Krefeld spielten gegen unsere Willis, die bis zum Schluss gekämpft haben und sich mit dem knappen Sieg für die Regierungbezirksendrunde qualifizieren konnten.

Die Ergebnisse der drei Spiele:

  1. 56-6 gegen : Gymnasium Odenkirchen, Mönchengladbach

  2. 38-22 gegen: Gymnasium Fabritianum, Krefeld

  3. 30-27 gegen: Ricarda-Huch-Gymnasium, Krefeld

WKIII-Basketballmädchen sind Bezirksmeister!

Für Willi spielten: Lea Damen (8d), Monique Boche (8d), Raisa Rambaran (8c), Paulina-Sophie Beckschaefer (8c), Emmita Burdack (9b), Henrike Radefeld (9a), Vanessa Shorei (9b), Sophie Jansen (9a)

Hanna Trybula



Willibrordtag 2014

Wer kennt eigentlich den Heiligen Willibrord? Er war Missionar im 7. und 8. Jahrhundert n. Chr. und wollte den christlichen Glauben verbreiten. Er reiste viel und kam auch an den Niederrhein und nach Emmerich. Der Legende nach soll er sogar die Martinikirche mitgegründet haben. In Emmerich gibt es deshalb das Willibrord-Gymnasium, das Willibrord-Krankenhaus und eine Willibrord-Straße.

Die Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Willibrord-Gymnasiums gedachten auch in diesem Jahr (am 7. November) dem Heiligen Willibrord; sie erkundeten die Emmericher Kirchen und besuchten einige soziale Einrichtungen wie die Senioreneinrichtung St. Augustinus, das Jugendcafé und den Mittagstisch.



(Fachschaft Religion)


Internationale Chemie-Olympiade 2015

Malte Giltjes und Nick Hausen (beide Q1) haben zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 an der Internationalen Chemie-Olympiade (IChO) 2015 mit Erfolg teilgenommen.
Herzlichen Glückwunsch für diese besondere Leistung!



v.l.n.r.: Malte Giltjes, Frau McKay, Nick Hausen

(Frau Mauer)



Klausurplanung für das 2.Quartal

Die Klausurzeit des 2. Quartals im Schuljahr 2014/2015 erstreckt sich über den Zeitraum 25.11.2014 bis zum 19.01.2015.

Sehen Sie hier die einzelnen Klausurpläne:



Stand: 20.11.2014

(Aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse kann es sein, dass die Klausurpläne kurzfristig geändert werden. Achten Sie auf Aushänge! Alle Angaben ohne Gewähr!)



Herzlich Willkommen am Willi

Wir freuen uns darüber, dass fünf neue Referendarinnen und Referendare ihren Dienst an unserer Schule aufgenommen haben.  Wir begrüßen herzlich Frau Blinn (Deutsch, Geschichte) Frau Evers (Deutsch, evangelische Religion), Herrn Götting (Englisch, Sport), Frau Küppers (Englisch, Biologie) und Herrn Reusch (Mathematik, Sozialwissenschaften) und  wünschen Ihnen eine gute Zeit am Willibrord-Gymnasium!



(v.l.n.r.: Frau Küppers, Herr Reusch, Frau Evers, Herr Götting, Frau Blinn)




Lesung mit Anna Kuschnarowa – Literatur ganz nah

Gut 100 Schüler des Willibrord-Gymnasiums besuchten am 30.10.2014 die Lesung von Anna Kuschnarowa im PAN. Die Autorin las dort aus ihrem preisgekrönten Roman „Kinshasa Dreams“, in dem sie die abenteuerliche Geschichte des kongolesischen Flüchtlingsjungen Jengo schildert. Durch den Vortrag ausgewählter Passagen erhielten Zuhörer einen Einblick in die Thematik des Buches und somit in Jengos Träume, seine erlebten Schicksalsschläge und Strapazen auf der Flucht von Afrika nach Europa. Anna Kuschnarowa unterstützte ihre Lesung durch Bilder und Informationen zur Demokratischen Republik Kongo, sodass die Schülerinnen und Schüler einen guten Einblick in die sozialen und gesellschaftlichen Hintergründe des Landes erhielten.
(Wis/Rss)



            

Schülerkommentare:

Wir fanden die Lesung sehr gut, weil die Autorin sehr gut betont hat. Außerdem ist das Thema im Moment sehr gefragt.
Tim und Noah aus der 7c

Die Lesung war sehr interessant. die Kapitel, welche die Autorin ausgesucht hatte, waren sehr spannend, Außerdem hat mir auch gefallen, dass die Autorin auch Bilder gezeigt hat. Insgesamt war es sehr gut! Nur das letzte Kapitel, welches sie vorgelesen hat war ein wenig überflüssig.

Monika aus der 8a


Neue Hausordnung

Kurz vor den Herbstferein wurde in der Schulkonferenz die neue Hausordnung des Willibrord-Gymnasiums beschlossen. Sie wird in diesen Tagen mit allen Schülerinnen und Schülern besprochen. Lesen Sie hier die neue Hausordnung.

McKay


Bundescup 2014 „Spielend Russisch lernen“

Greta Reinders und Svenja Damen belegen 3. Platz beim Regionalausscheid in Marsberg / Hochsauerlandkreis


 

Lesen Sie den Bericht hier.

(D. Ritzmann / D. Kuhren)

 


Aus der Jahrgangsstufe 5: Unsere Klassenfahrt zum Wolfsberg



Gruppenfoto der Jahrgangstufe 5



1. Tag

Esther und Louise: Am Montag, dem 22. Oktober,  um 9 Uhr ging es los. Als wir komplett waren, haben wir uns von unseren Eltern verabschiedet, sind in den Bus gestiegen und los gefahren.

Paul: Am ersten Tag haben wir eine Wanderung zur Donsbrügger Mühle gemacht. Das war witzig, aber auch sehr anstrengend. Wir sind geschätzte 1000 km und acht Wochen gelaufen.

Louise und Lara: In der Mühle haben wir Vollkornteig bekommen und selbst Brote daraus hergestellt. Einige Kinder haben einen Zopf geflochten, andere Kinder haben Kleeblätter oder Tiere, z.B. Schildkröten, geformt. Während unsere Brote in den Steinofen geschoben wurden, haben wir die Mühle besichtigt. Wir sind über steile Treppen nach oben geklettert. Das Windrad hat sich gedreht und der Holzboden in der alten Mühle hat geknackt.

Fabian: Dann durften wir unser Brot essen. Es war sehr lecker.

Simon: In der ersten Nacht habe ich mein Ohr in der Badezimmertür eingeklemmt. Das war so: Ich kam aus dem Badezimmer und wollte zu meinem Spind. Da ist die Tür in die Klinke gegangen. Am nächsten Tag sah ich aus wie ein Elefant.




2. Tag

Anna: Am Dienstag hatten wir ein Outdoor-Überlebenstraining. Der Tag fing schon gut an. Wir haben nämlich Bogenschießen gelernt. Der Bogen war sehr schwer zu halten, weil er größer war als ich.

Sophie: Aber das Feuermachen danach war noch cooler. Wir haben Brennholz gesammelt und mussten es mit einem Feuerstein entzünden. Mit dem zweiten Versuch hat es geklappt.

Paul und Lynn:
Das Hüttenbauen im Wald war am besten. Es hat so viel Spaß gemacht, aus losen Ästen,  Laub und Moos eine Hütte zu bauen.

Anna:
Ich habe mit Sophie und Lea gebaut. Unsere Hütte ist richtig gut geworden. Wir passten mit fünf Leuten hinein. Abends haben wir noch um ein großes Lagerfeuer gesessen und Stockbrot gebacken.

Emily:
Besonders gefallen hat mir, dass wir uns gut vertragen haben und schöne Sachen gemacht haben.

Megan:
Am Wolfsberg habe ich gerne mit meinen Freunden im Zimmer gesessen und geheime Sachen besprochen.

3.Tag

Alina: Am dritten Tag mussten wir vor dem Frühstück Koffer packen, fegen und putzen. Danach fanden ein Fußball-, ein Basketball- und ein Tischtennisturnier statt. Zum Schluss haben wir noch gegrillt und dann mussten wir schon wieder nach Hause fahren.

Luke:
Die Fahrt hat mir insgesamt super gefallen.

Josefine:
Sie war total schön.

Lynn: Sie hat sehr viel Spaß gemacht und ich wäre gerne noch länger geblieben.









phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Unsere Auszeichnungen phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle


 

 


phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Schließfächer phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Schließfächer für Schüler
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Unser Sponsor phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle

Stadtsparkasse

phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Foto des Tages phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Medien-Kiosk phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Die ZEIT
FAZ-Net
Financial Times Deutschland
Focus Online
Heute-Nachrichten
NRZ
Presseportal
Rheinische Post
Spiegel Online
Süddeutsche Zeitung
Tagesschau
Tagesspiegel Online
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Studien- und Berufswahl phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
Berufsbegleitende Studiengänge
Bachelorstudium.de
Bachelorstudium
Hochschulranking
Infosystem Studienwahl
Infos Bachelor/Master
Ingenieurberufe
Polizeiberuf
Innovationsland NRW
Masterstudium
Studienwahl
Studieren.de
Studieren im Netz
Studis Online
Wege ins Studium
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Bildungsticker phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle

phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Letzte 10 Ankündigungen phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
  1. Unsere Vorbereitungsklasse
phpws_leftdown phpws_rightdown
phpws_leftup Populäre Artikel phpws_rightup
phpws_leftmiddle phpws_rightmiddle
  1. Schulleben

  2. Motto-Woche des Abiturjahrgangs 2008 im Bild

  3. Getanzt durch Jahrhunderte…

  4. Kollegium und Mitarbeiter

  5. Geschichte der Schule

phpws_leftdown phpws_rightdown